Eingang :: Programmierhandbuch ActionScript

Logo

Letzte Meldung

Diese Seite wird nicht mehr gepflegt und dient nur noch Archivzwecken.

Sieben Jahre sind nun seit dem Erscheinen des "Programmierhandbuch ActionScript" im Hanser Verlag vergangen. Wer hätte damals schon gedacht, daß Macromedia mit der Flash-Technologie vom Erzrivalen Adobe übernommen wird? Gedacht hätte ich damals auch nicht, daß sich mein freiberuflicher Schwerpunkt in den folgenden Jahren von der Flash-Entwicklung hin zur industriellen Java-GUI-Entwicklung verschieben würde - nicht zuletzt auch wegen dieses Buches. Das Leben schlägt oft seltsame Kapriolen. Mittlerweile habe ich mich aber der Apple iPhone OS-Entwicklung und Objective-C verschrieben.

Das "Programmierhandbuch ActionScript" ist noch als eBook und gebraucht in gebundener Form erhältlich.

Vielen Dank für die zahlreichen Leserzuschriften
Ralf Siegel, August 2009

Online-Buchbestellung

Wem der Weg in die Buchhandlung zu weit ist, kann das "Programmierhandbuch ActionScript" versandkostenfrei bestellen:

Aktueller Rundgang

Buch Flash MX UI Komponenten: Dieses Buch-Projekt wurde im Frühjahr 2003 aus verschiedenen Gründen von mir auf Eis gelegt, könnte aber je nach Lage der Kugeln mit 8Ball wieder Fahrt aufnehmen.

Hanser Verlag startet eigene Eclipse-Reihe : Eröffnet wird diese mit der Einführung und Referenz von Ramin Assisi, welcher in der Eclipse-Landschaft vor allem durch den Eclipse Swing & SWT GUI-Designer bekannt geworden ist. Letzteres Plugin liegt auch der im Dezember auf CDROM erscheinenden Hanser Eclipse Workbench Professional 1.0 bei. Bereits erschienen ist in dieser Woche der vierte Meilenstein der neuen Eclipse-Version, welcher erstmals eigene Fensterformen für SWT-Shells erlaubt und die Leute bei guter Laune zeigt: 'While "The Terminator" has been formulating his conquest of California, the Eclipse team has managed to remain undistracted and come through with their fourth milestone build of the Eclipse 3.0 development cycle.'

AS2Unit - Unit Testing Framework : "AS2Unit promotes test-first design, improving the maintainability of your software. As tests and test suites are added to your codebase, you will build up a set of regression tests for your application, allowing you to remove the fear of refactoring your code. New features can be added to your system in the confidence that your tests will highlight any conflicts with your existing logic."

Programmierhandbuch ActionScript 2.0 : Innerhalb absehbarer Zeit ist aus meiner Feder kein Nachfolger des Programmierhandbuch ActionScript geplant. Sollte sich an dieser Situation grundlegend etwas ändern, werde ich das auf jeden Fall im Newsletter bekannt geben.

Macromedia Flash MX 2004 Professional & ActionScript 2.0 : Glaubt man der Versions-Nummer, ist ActionScript auf seine zweite Evolutionsstufe getreten. Zählt man Erbsen, ist es eigentlich die dritte Auflage. Die Orientierung am etablierten ECMAScript 4 Standard beschert uns jedenfalls in diesem Herbst die lang ersehnte Klassen und Schnittstellen-Beschreibung, strikte Typisierung, Zugriffskontrolle, Namensräume, Fehlerbehandlung, sowie eine Komponenten-Architektur, welche u.a. auch die Spezifikation von Bedienfeldern mit Klassen-Attributen erlaubt. Wer sich nicht an die Regeln hält, wird vom Compiler wie gehabt beim blauen Skript-Check mit Fehlermeldungen diszipliniert. Eine Navigation zur betreffenden Stelle via Mausklick habe ich hier ebenso vermisst, wie Hinweise auf Skriptfehler während des Tippens. Nicht nur wegen dem zähflüssig gewordenen Ausgabefenster. Überhaupt scheint sich der interne ActionScript-Editor keinen Schritt vorwärts bewegt zu haben - im Gegenteil: Beim Arbeiten mit Paketen oder längeren Skripten ist der Editor praktisch unbrauchbar, was sich eigentlich nur mit einem hoffentlich bald erscheinenden Eclipse-Plugin entschuldigen lässt. ActionScript 2.0 ist ausschließlich in Flash MX 2004 Professional verfügbar. Die gedruckte 1200 Seiten umfassende Sprachreferenz soll laut Amazon im Spätherbst erscheinen.

Official Central Sneak Peek : "This screenshot features prototype applications, which are not intended to represent final shipping apps that will be available for Central. This screenshot demonstrates a pattern that the Central team is developing for presenting information in applications in a very clear, un-cluttered way. This will revolve primarily around the three tabs in the main application window (At-a-Glance overview, Find and Favorites), along with supporting Pods (providing ability to monitor information and quickly interact) and Notifications (informing customers about timely news as desired). " (Kevin Lynch)

Mozquito DENG Factory 3.0 Released : Entwickler mit einem X auf der Stirn können ab sofort die DENG Factory 3.0 - Flash MX Component Edition bei Mozquito bestellen. Mit dem darin enthaltenen XBrowser lassen sich XHTML Tiny, XForms, XFrames and Mobile SVG Dokumente auf der Grundlage eines CSS im Flash Player 6 rendern und somit auf allen möglichen Plattformen einheitlich darstellen. Beispiele mit RSS-Futter finden sich hier.

Royale : Wer hätte das gedacht: Wir Dorf-Kicker mit dem geschwungenen F auf dunkelblauem Trikot sollen noch dieses Jahr in die Königsliga aufsteigen und dort sonnengeröstete Bohnen im Netz der Platzhirsche versenken. "Royale is a new product still under development. It's essentially Flash for programmers. Currently, the Flash authoring tool is widely used by creative people. It has a visual interface, allowing these people to draw, move things around and do all this in a time-line. This interface is something that is very natural for an artist. If you're a hardcore programmer, you really want a tool to use in a server environment, especially as content merges with logic in next-generation applications, like the Watergate Hotel application I mentioned earlier. To put it another way, programmers aren't visual; they want code. We hope to deliver Royale later this year." (Rob Burgess - CEO bei Macromedia)

TortoiseSVN - die Schildkröte für Subversion : Wenn ich mir heute ein Feature für die Flash IDE wünschen dürfte, wäre es mit Sicherheit die nahtlose Integration einer Versionskontrolle. Eben bin ich über die ersten Screenshots von TortoiseSVN gestoplert, der Schwester von TortoiseCVS. TortoiseSVN wird Subversion (den geplanten Nachfolger von CVS) in gewohnt umwerfender Benutzerfreundlichkeit unterstützen. Aufsitzen.

INCA - Wildcards für externe ActionScript-Dateien : Letzte Woche wurde ich von einem Kunden gebeten, eine Flash MX-Anwendung um einige Funktionen zu erweitern. Da ich gerade auf Ralf Bokelberg's Empfehlung hin Martin Fowler's Buch "Refactoring: Improving the Design of Existing Code" lese, war die Gelegenheit günstig, Vorschläge von Fowler in der Praxis umzusetzen. Problem in ActionScript: Viele Techniken beruhen auf dem Extrahieren, Umbenennen und Zusammenfügen von Klassen und Methoden. Wenn man nun sämtliche Klassen und Methoden in externen Dateien ausgelagert hat, weil der interne AS-Editor momentan weder mit einem Klassen-Browser, noch mit einer nativen Unterstützung für z.B. CVS oder SourceSafe daherkommt, steht man beim Refactoring permanent vor der Aufgabe alle #include Anweisungen auf dem Laufenden zu halten, und die Prioritätsangabe in der Klassen-Hierarchie zu beachten. Eine kleine Arbeitserleichterung und Anregung könnte dieser Artikel (englisch) bieten.

Rubberduck's Screenweaver. Projects Wanted ! : So schön das Internet auch ist - wenn ich so nüchtern auf die letzten Jahre zurückblicke, waren es mit Abstand die Offline-Projekte, die mir das Kribbeln bis in die Fingerspitzen getrieben haben. Ob CDROMs, Touchscreen oder Plasmabildschirm: Im Herzen bin ich doch irgendwie der zwölfjährige Elektronik-Bastler geblieben, der sich freut, wenn es etwas zu schrauben, zu löten oder zu installieren gibt. Da kam mir Screenweaver von Rubberduck gerade recht, um vielleicht den einen oder anderen Kunden von einem Offline-Projekt zu überzeugen. Profitieren tun aber vor allem die Flash-Entwickler, denn mit Screenweaver's ActionScript API und der ereignisbasierten Programmierung lässt sich viel intuitiver werkeln, als mit den kantigen FSCommands der Konkurrenz. Hut ab und alles Gute an den Nachbarn.

Deutschspachige ActionScript-Mailingliste : Das neue Jahr hat begonnen und bietet damit eine gute Gelegenheit, nochmals die seit Oktober letzten Jahres bestehende deutschsprachige ActionScript-Mailingliste zu erwähnen. Dort tummeln sich bereits etwa fünfzig Hanseln, einschliesslich bekannter Autoren wie Norbert Busche, Gökhan Tuncyürek, sowie einige Herren von den 'Powerflashern'. Alle anderen sind hiermit herzlich eingeladen. Gespannt bin ich vor allem auf das im März beim dpunkt-Verlag erscheinende Buch 'ActionScript für Programmierer' von Regina Müller, einigen sicherlich bekannt als Autorin diverser Director-Bücher und Mitbetreiberin des Portals startmovie.net. Überhaupt sollen bis zum Frühling noch einige nektarreiche Blüten für flügge gewordene ActionScript-Bienchen aufgehen: Colin Moock, Sascha Wolter, Matthias Kannengiesser, Claus Wahlers. Und wenn mir jemand in den Hintern piekt, gibt's auch noch was von mir :o)

zuletzt geändert am 21.September 2003

Das Buch ist da

"Nicht bunt, aber dafür umso bunter geschrieben"

Über ein halbes Jahr ist dieses kleine Buch gereift, welches heute als fertige Frucht aus der Post fiel und einen Geschmack von Freude, Staunen und Spannung mit sich bringt. Ich hätte nie gedacht, dass Buch-Schreiben soviel Spass machen kann, aber noch weniger hätte ich gedacht, was da für ein Aufwand drin steckt.

Was man auf den Bildern sicherlich nicht so sieht: Verlag und Druckerei haben eine fantastische Arbeit bei der Herstellung geleistet! Sehr schickes Hardcover, sauber gebundenes und griffiges Buch. Das A2-Poster (danke Klaus!) sieht zudem sehr edel aus und kommt in einer transparenten Eck-Lasche daher.

Ralf Siegel, 26.September 2002

Über diese Webseite

Dies ist die begleitende Webseite zum Programmierhandbuch Actionscript (Hanser Verlag).